Decanter-Parker-Box (limitiert)

 

300.00 CHF320.00 CHF

Das exklusivste Geschenk des Jahres vom GaultMillau Rookie des Jahres

Zwei Weine, die die höchsten internationalen Auszeichnungen erhielten. Der Pinot Noir Saliser Grande Selection ist ein edler, delikater Rotwein, der vom internationalen Wein-Kritiker Robert Parker 92 Punkte erhielt. Und der Chardonnay Barrique eroberte bei den internationalen Decanter Awards als erster Bündner überhaupt den Platinum-Award.

Inhalt:

  • 3 Flaschen Pinot Noir Saliser Grande Selection 2016 (92 Punkte Robert Parker)
  • 3 Flaschen Chardonnay Barrique 2018 (91 Punkte Robert Parker, 97 Punkte Decanter Awards)

Für einen besonders edlen Touch bestellen Sie die Decanter-Parker-Box in einer edlen, gravierten Holzkiste.

 

Zurücksetzen

Beschreibung

Das exklusivste Geschenk des Jahres vom GaultMillau Rookie des Jahres

Zwei Weine, die die höchsten internationalen Auszeichnungen erhielten. In der Decanter-Parker-Box sind je drei Flaschen vom Pinot Noir Saliser Grande Selection 2016 und vom Chardonnay Barrique 2018. Der Pinot Noir Saliser Grande Selection ist ein edler, delikater Rotwein, der vom internationalen Wein-Kritiker Robert Parker 92 Punkte erhielt. Und der Chardonnay Barrique eroberte bei den internationalen Decanter Awards als erster Bündner überhaupt den Platinum-Award – die höchste Auszeichnung, die jährlich vergeben wird.

Diese Weine sind im Einzelhandel ausverkauft, für die Decanter-Parker-Box wurde nur eine limitierte Zahl zurückgehalten – insgesamt sind nur 16 Boxen verfügbar. Wer also das exklusivste Erlebnis des Jahres haben will, muss sich beeilen, um die letzten verfügbaren Flaschen zu geniessen.

92 Punkte Robert Parker: Pinot Noir Saliser Grande Selection 2016
91 Punkte Robert Parker: Chardonnay Barrique 2018
97 Punkte Decanter Awards: Chardonnay Barrique 2018

 

Robert Parker – der Papst unter den Wein-Kritikern

Wenn guter Wein gesucht ist, ist Robert Parkers Wein-Bewertung DER Richtwert schlechthin. Kein Wein-Kritiker hat einen unvergleichbaren Einfluss auf die Weinwelt. Besonders in Sachen französischer Rotwein ist der Erfolg enorm, den Parker-Punkte Wein versprechen. Hinter Robert Parker steht ein Team von erfahrenen Verkostern, mit denen er das Journal Robert Parker’s Wine Advocate veröffentlicht. Mit dem Wine Advocate wurde in den 1980er Jahren das 100 Punkte-Schema als Standard der Wein-Bewertung durchgesetzt. Heute ist Robert Parker der Wein-Guru schlechthin.

Wie bewertet Robert Parker?

Denkt man an Robert Parker, denkt man an Parker-Punkte. Parker-Punkte, das ist die Einheit, in der seit den 80er Jahren die Güte von Wein gemessen wird. 100 Punkte sind dabei das Mass aller Dinge – vorbehalten für einen vollkommenen und perfekten Wein. Doch auch unterhalb der Höchstbewertung findet sich guter Wein.

Jeder Wein wird von Robert Parker und seinem Team nach demselben Schema verkostet: Zunächst werden Farbe und Geruch analysiert. Erfahrene Verkoster erkennen oft schon hieran, ob sich ein guter Wein im Glas befindet. Die Feuerprobe findet danach im Mund statt. Die Aromenwelt wird dabei genauso unter die Lupe genommen wie der Nachhall, den der Wein nach dem Trinken hinterlässt.

Das bedeuten die Parker-Punkte

96-100 Parker-Punkte: Herausragender Wein, der alle Attribute eines klassischen Vertreters seiner Rebsorte und seines Typs in grösster Komplexität widerspiegelt. 100 Parker-Punkte sind besonders rar. Oft erhalten nur eine Handvoll guter Weine eines Jahrganges die Höchstbewertung.

90-95 Parker-Punkte: Grossartiger Wein mit aussergewöhnlichem Charakter und höchster Komplexität.

Zusätzliche Information

Kiste

Edle Holzkiste, Einfache Kartonkiste

Art.-Nr.: n.a. Kategorien: , Schlüsselworte: , ,